“Internet of wat?”

Ab in den Süden

“Ach nee. wat is es schön auf Malle!”, denkt sich Herr Mayer der sich vorgenommen hat nach der intensiven Opening Zeit und den herausfordernden Corona Jahren mit seiner Frau 2 Wochen gen Sonne zu verreisen.

“Meine Mitarbeiter kennen sich ja mittlerweile auch aus. Die Spätschicht kann ich schon allein abschließen lassen und um den Frühdienst mache ich mir auch keine Sorgen”, murmelt er am Frühstücksbuffet in seinen nicht vorhandenen Bart.

Unbekümmert stieg Herr Mayer vor 2 Tagen in den Flieger Richtung Palma mit dem unbedingten Ziel der Entspannung am Hotelpool.

Womit er nicht rechnete……in Deutschland stiegen die Thermometer auf 40 Grad Celsius. Was das für sein Urlaub bedeutet soll er erst am nächsten Morgen schmerzhaft mitgeteilt bekommen.

Der frühe Vogel

Nach einem schönen Abend mit seinen neuen Freunden Uschi und Guido vom Karaoke, klingelte um 8 Uhr das Handy. Herr Mayer war sich eigentlich sicher, dass er den Flugmodus eingestellt hatte als er heute Morgen nach 8 Margaritas und 4 Runden Jägermeister zu Bett ging.

Blind griff er Richtung Handy und drückte den Anruf weg. “Wenn es was Wichtiges ist, ruft derjenige nochmal an”, denkt sich Herr Mayer (schlaf)trunken und dreht sich nochmal um.

Wie es der Zufall will, klingelt es Sekunden später erneut. Diesmal schaut Herr Mayer aufs Display und sieht, dass Micha, sein Stellvertreter aus seinem Mississippi Deli anruft.

“Micha, hast du schon mal auf den Tacho geschaut? Ich habe Urlaub Mensch, was ist denn los?”, krächzt Herr Mayer ins Handy. “Chef, wir haben ein Problem!”

Mise en Place adé´

“Uns ist über die Nacht bei der Hitze das Kühlhaus ausgefallen”, sagt ihm Micha.

“Du weißt ja, dass wir um 13 Uhr den großen Tisch für die Reisegruppe reserviert haben. Das ganze Mise en Place, was wir gestern gemacht haben, können wir jetzt in die Tonne kloppen. Wo soll ich jetzt so schnell die ganze Ware herbekommen?”, schluchzt Micha.

“Ok, dumm gelaufen, aber das ist jetzt passiert Micha”, versucht ihn Herr Mayer zu beruhigen. “Schick den Kevin zum Großmarkt und besorgt euch was ihr braucht. Kümmere dich bitte um eine Inventur und nimm den Verlust auf. Um den Schaden kümmere ich mich, wenn ich wieder zuhause bin”.

Internet of wat?

Wenn Herr Mayer in seinem Restaurant die Möglichkeit gehabt, hätte rechtzeitig über die steigenden Temperaturen informiert zu werden, hätte das Unglück vermieden werden können.

Micha müsste nicht für viel Geld und Zeit in den Großmarkt fahren, statt einer Inventur könnte er die wöchentliche Grundreinigung machen und Herr Mayer hätte seinen Rausch ausschlafen können.

“Den Stress muss ich mir unbedingt in Zukunft sparen. Ich habe im Internet mal was über “Internet-of-Things-fähige” Geräte gelesen. Darüber muss ich mich mal genauer informieren. Wenn Micha um 1 Uhr eine Nachricht bekommen hätte, dass das Kühlhaus auf 8°C läuft, hätten man rechtzeitig reagieren können.”

“Internet of wat?”, fragt ihn Inge mit vollem Mund.

flowtify IoT

Die Lösung für Herr Mayer nennt sich flowtify IoT, welche dafür sorgt, dass sämtliche Kühleinheiten 24/7 überwacht werden. Darüber hinaus bietet flowtify IoT weitere Vorteile:

Entlastung der Mitarbeiter

Durch die automatisierte, 5-minütige, 24/7 Messungen werden Mitarbeiter*innen in der täglichen Kontrolle entlastet, sodass Zeit für andere wichtige Tätigkeiten geschaffen wird.

Nachhaltige Sicherheit

Durch das Benachrichtigungswesen erhalten Kunden in Echtzeit Rückmeldungen über Abweichungen und können somit auch nach Feierabend oder an Feiertagen Warenverluste vorbeugen.

Flexible Integrationen

Verschiedene Sensoren lassen sich unkompliziert an die jeweiligen Kundenbedürfnisse anpassen. Ferner besteht die Möglichkeit Gastronomie spezifische Analyseprogramme wie z.B. Sell & Pick zu integrieren, um eine universelle Lösung passgenau zu gestalten.

Kosten sparen

Sparen Sie bares Geld. Die Anschaffungskosten amortisieren sich in kürzester Zeit. Gerne stellen wir Ihnen unseren flowtify Kalkulator zur Berechnung Ihrer Einsparungen durch flowtify zur Verfügung. Sprechen Sie uns an.

Auf flowtify.de zeigen wir Ihnen sämtliche Features, die Vorteile und Mehrwerte unserer Module IoT, HACCP und AUDIT. Wir freuen uns natürlich neben einem Besuch unserer Website und Social Media Kanälen LinkedIn und Instagram auch über einen Discovery Call, den Sie sich gerne unter folgendem Link ganz bequem buchen können:

Discovery Call – Christian H.

Stay safe, wir freuen uns Sie kennen zu lernen.

Follow us on …

 

#IoT, #Internet of Things, #Checklisten, #Eigenkontrollsystem, #Qualitätsmanagement, #Kontrolle, #Temperaturkontrolle, #Lebensmittelkontrolle, #Lebensmittelrecht, #Papierkram, #Dokumentation, #Richtlinien, #Lebensmittel, #Wareneingang, #Lagerung, #Produktion, #Verkauf, #Reinigungskontrollen, Zettelwirtschaft, Temperaturchecks, Digitale HACCP Management Tools, #Digitales Qualitätsmanagement, #Einzelgastronomie, #Systemgastronomie, #Hotellerie, #Gemeinschaftsverpflegung, #Digitalisierung, #Lebensmitteleinzelhandel

 

verfasst von Christian Hugger, 26.07.2022

Sie möchten mehr erfahren?

Wir beraten Sie gerne.

    * Pflichtfeld